01 Februar 2019

Sauber und Alfa Romeo treten gemeinsam als Alfa Romeo Racing an

Die Formel 1-Weltmeisterschaft 2019 bestreiten zwei der traditionsreichsten Marken im Motorsport - Sauber und Alfa Romeo. Kimi Räikkönen, Weltmeister des Jahres 2007, und der junge Italiener Antonio Giovinazzi fahren für Alfa Romeo Racing, bis dato bekannt als Alfa Romeo Sauber F1 Team.


Wien, 1. Februar 2019

Nur ein Jahr nach der offiziellen Gründung am 24. Juni 1910 bestritt Alfa Romeo zum ersten Mal einen Wettbewerb und gewann ein Gleichmäßigkeitsrennen in Modena. Seitdem ist die Marke mit Siegen und Top-3-Platzierungen in vielen internationalen Meisterschaften, inklusive Formel 1, zur Legende geworden. 2019 tragen die Fahrzeuge von Alfa Romeo Racing das traditionelle vierblättrige Kleeblatt, das seit 1923 die schnellsten Modelle von Alfa Romeo kennzeichnet.

Die langfristige Partnerschaft zwischen Sauber und Titelsponsor Alfa Romeo wurde 2018 gestartet. In der vergangenen Saison verbesserte sich das Team stetig und beendete die Meisterschaft auf Gesamtrang 8. Die Kooperation wurde weiter intensiviert, die Besitzverhältnisse und das Management von Sauber bleiben unverändert und unabhängig. Auch als Alfa Romeo Racing setzt sich das Team ambitionierte Ziele in der Königsklasse des Motorsports.

 

Frédéric Vasseur, Direktor Alfa Romeo Racing:

„Mit Freuden gebe ich bekannt, dass wir die Formel 1-Weltmeisterschaft 2019 unter dem Teamnamen Alfa Romeo Racing bestreiten werden. Nach dem Beginn der Zusammenarbeit mit Titelsponsor Alfa Romeo im Jahr 2018 hat das Team phantastische Fortschritte auf technischer, kommerzieller und sportlicher Seite gemacht. Dies hat die Motivation jedes einzelnen Teammitglieds weiter gesteigert, sei es auf der Rennstrecke oder in der Zentrale in der Schweiz. Die harte Arbeit hat sich in den Resultaten gezeigt. Unser Ziel ist es, jeden Sektor des Teams weiterzuentwickeln, angetrieben von unserer Leidenschaft für Rennsport, Technologie und Design."  

 

Mike Manley, CEO Fiat Chrysler Automobiles:

„Alfa Romeo Racing ist ein neuer Name mit einer großen Historie in der Formel 1. Wir sind stolz darauf, durch die Zusammenarbeit mit Sauber die Tradition von Alfa Romeo bei technischer Höchstleistung und italienischer Begeisterung in die Königsklasse des Motorsports zu bringen. Eines ist ganz klar: Mit Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi auf der einen Seite der Boxenmauer und der Kompetenz von Alfa Romeo und Sauber auf der anderen haben wir ehrgeizige Ziele."  

 

Mediakontakt Alfa Romeo:

Davide D'Amico

davide.damico1@fcagroup.com

Tel. +39 3357715011

 

Mediakontakt Alfa Romeo Racing:

Mia Djacic

mia.djacic@sauber-group.com

Tel. +41 797743012

 

Über Alfa Romeo:
Seit seiner Gründung 1910 in Mailand/Italien hat Alfa Romeo einige der schönsten und exklusivsten Automobile in der Historie entworfen und gebaut. Diese Tradition führt Alfa Romeo auch heute mit einem einzigartigen und innovativen Ansatz bei der Konstruktion von Automobilen fort.

In jedem Alfa Romeo vereinen sich Technologie und Leidenschaft zu einem wahren Kunstwerk - jedes Detail ist wichtig, jedes Design ist die perfekte Harmonie aus Form und Funktion, Technologie und Emotion. Den Geist von Alfa Romeo wiederzubeleben und sein weltweites Image zu maximieren, ist eine der Prioritäten von FCA. Im Zuge einer klaren und eindeutig definierten Strategie, die eine einzigartige Chance darstellt, das volle Potenzial der Marke zu entwickeln, öffnet Alfa Romeo eine neues Kapitel in seiner mehr als 100-jährigen Historie. Heute ist Alfa Romeo ein Musterbeispiel für die Kompetenz, das Talent und das technologische Knowhow der Gruppe. Zunächst mit der Giulia, dann mit dem Stelvio hat Alfa Romeo zwei Modelle entwickelt, die Ausdruck des puren und originalen Geistes der Marke sind - beide sind auf den ersten Blick als automobiles Vollblut zu erkennen. Alfa Romeo Giulia und Stelvio verkörpern perfekt den Anspruch der „Technologie aus Emotionen", der das zusammenfasst, was die Menschen von der Marke erwarten. Alfa Romeo erobert das Herz einer neuen Generation und nimmt wieder seinen angestammten Platz als eine der weltweit am meisten geschätzten Premiummarken ein. Erneut ist Alfa Romeo ein bedeutendes Symbol von Technologie und Stil aus Italien, eine Ikone italienischer Technikkompetenz und italienischen Charakters. Nach mehr als 30 Jahren Pause gab Alfa Romeo 2018 die Rückkehr in die Formel 1 bekannt, als Sponsor des Sauber F1 Teams.    

 

About Sauber Group of Companies:

The Sauber Group of Companies is composed of three entities - Sauber Motorsport AG, which operates the Formula One team - Sauber Engineering AG, which focuses on prototype development and additive manufacturing - and Sauber Aerodynamik AG, which conducts full- and model-scale testing in the factory's state-of-the-art wind tunnel and creates ground-breaking innovations in the field of aerodynamics. The companies collaborate closely to apply the expertise of over 450 dedicated individuals at the headquarter in Hinwil, Switzerland, to all internal and external projects.

Since its founding in 1970, the passion for racing has been at the heart of Sauber. For over 45 years, the innovative Swiss company has been setting standards in the design, development and construction of race cars for various championship series, such as Formula One, DTM, and WEC. Following its own Formula One debut in 1993, Sauber Motorsport AG has established one of the few traditional and privately held teams in the sport. After 25 years of competition in Formula One, the company launched a long-term partnership with Title Sponsor Alfa Romeo in 2018 and enters the 2019 championship under the Team name Alfa Romeo Racing.

 

 

 

Neueste Videoclips

Erweiterte Suche

Suche...

Von
Bis
Suche

Bilder


Download

Anhänge