13 November 2018

Alfa Romeo Giulia gewinnt zwei Kategorien beim „sport auto AWARD 2018“

Leistungsorientierte Leser des deutschen Magazins wählen Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio zum Sieger der Import-Wertung der Kategorie „Serienautos Limousinen/Kombis bis 100.000 Euro" (www.sportauto.de/sportautoaward). Die Import-Klasse bei den „Serienautos Limousinen/Kombis bis 50.000 Euro" gewinnt die Alfa Romeo Giulia Veloce. Beide Modelle belegen außerdem in der Gesamtwertung ihrer jeweiligen Kategorie Rang drei vor namhaften deutschen Mitbewerbern. Alfa Romeo 4C Spider schneidet ebenfalls gut ab.

 

Wien, im November 2018

Einmal im Jahr fragt das deutsche Magazin „sport auto" seine naturgemäß leistungsorientierten Leser nach ihren Lieblingsautos. Und so gilt das Ergebnis des „sport auto AWARD", bei dem vor allem die dynamischen Qualitäten der Kandidaten bewertet werden, als Stimmungsbarometer in der Sportwagenbranche. Zum zweiten Mal in Folge schnitt die Alfa Romeo Giulia bei dieser Leserumfrage stark ab. Wie schon 2017 gewann das Topmodell der Baureihe, die von einem V6-Turbobenziner mit 375 kW (510 PS) Leistung angetriebene Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio, die Import-Wertung der Kategorie „Serienautos Limousinen/Kombis bis 100.000 Euro". Unter den importierten Modellen der Kategorie „Serienautos Limousinen/Kombis bis 50.000 Euro" wählten die Leser die Alfa Romeo Giulia 2.0 Turbo Veloce, die mit 206 kW (280 PS) aufwartet, auf Platz eins.

Beide Versionen der Sportlimousine glänzten außerdem auch in der Gesamtwertung der jeweiligen Kategorie, in der sie auch gegen ihre deutschen Mitbewerber antraten. Die Leser von „sport auto" zeigten erneut Geschmack und Hang zu italienischem Design, Stil und Leistungsvermögen. Sie wählten die Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio auf Rang drei bei den „Serienautos Limousinen/Kombis bis 100.000 Euro". Die Alfa Romeo Giulia 2.0 Turbo Veloce belegte in der Wertungsklasse „Serienautos Limousinen/Kombis bis 50.000 Euro" ebenfalls einen starken dritten Platz.

„Wir sind stolz darauf, zum zweiten Mal in Folge mit der Alfa Romeo Giulia zwei Import-Wertungen beim sport auto AWARD gewonnen zu haben", sagte Roberta Zerbi, Head of Alfa Romeo EMEA, bei der Preisverleihung in Stuttgart. „Auch die beiden dritten Plätze im Wettbewerb mit den starken deutschen Wettbewerbern sind ein tolles Ergebnis. Wir werden alles tun, nicht nur die Leser von sport auto auch in Zukunft von unseren sportlichen Fahrzeugen zu begeistern."

Einen erneut ebenfalls sehr guten dritten Platz im Importranking in der Kategorie „Serienautos Cabrios/Roadster bis 100.000 Euro" belegte der Alfa Romeo 4C Spider.

Der „sport auto AWARD" wurde zum 26. Mal durchgeführt. Insgesamt 238 Fahrzeugmodelle stellten sich in 25 Kategorien - davon 15 zusätzlich mit Import-Wertung - dem Urteil der fachkundigen Leser. Unter den über 11.000 Teilnehmern der Umfrage waren offenbar auch eine große Anzahl Fans der Alfa Romeo Giulia.

 

 

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Andreas Blecha

Public Relations Manager
FCA Austria GmbH
Schönbrunner Straße 297 - 307, 1120 Wien
Tel:           +43 1 68001 1088
E-Mail:     andreas.blecha@fcagroup.com
Alfa Romeo Presse im Web:
www.alfaromeopress.at

 

Neueste Videoclips

Erweiterte Suche

Suche...

Von
Bis
Suche

Bilder


Download

Anhänge