19 Mai 2017

Vorzeigeprojekt Industrie 4.0 im Alfa Romeo Werk Cassino – Technologie von Samsung erhöht Effizienz und Qualität

Fiat Chrysler Automobiles (FCA) und Samsung optimieren Fertigungsprozess der Baureihen Alfa Romeo Giulia und Alfa Romeo Stelvio. Digitale Technologie verknüpft Smartwatches und Smartphones der Mitarbeiter mit der Produktionssteuerung.

Wien, 19. Mai 2017

Die Produktionswerke spielen eine wichtige Rolle im Innovationsprozess von Fiat Chrysler Automobiles (FCA). Ein Musterbeispiel für den Schritt zur digital vernetzten Fertigung, der sogenannten Industrie 4.0, ist das Werk Cassino. In dem rund 150 Kilometer südöstlich von Rom gelegenen Standort werden die neuesten Alfa Romeo Baureihen Giulia und Stelvio gefertigt.

FCA kooperiert unternehmensweit mit verschiedenen Partnern. Im Werk Cassino sorgte Samsung für die Verzahnung von Produktion, Informations- und Kommunikationstechnik. Ziel war nicht nur, Effizienz und Produktqualität zu steigern, sondern auch die Arbeitsbedingungen in der Fertigung zu verbessern. Die Implementierung der neuen Technologie erfolgte in mehreren Schritten.

In der ersten Phase installierte Samsung hochauflösende Monitore entlang der Produktionslinien und per Touchscreen gesteuerte sogenannte eBoards an strategisch wichtigen Punkten. Auf diese Weise sind  Produktions- und Tagesleistung ständig präsent. Bei Störungen können in kürzester Zeit ein Alarm ausgelöst und Gegenmaßnahmen eingeleitet werden.

Im zweiten Schritt wurden die Ideen der Mitarbeiter in den Digitalisierungsprozess einbezogen. Auf Team-Ebene wurde zunächst diskutiert und identifiziert, welche persönlichen Werkzeuge die bevorstehenden Aufgaben am besten lösen würden. Dabei fiel die Entscheidung auf zwei Geräte: die intelligente, vernetzte Armbanduhr - die sogenannte Smartwatch - und das ohnehin weit verbreitete Smartphone.

Im Produktportfolio von Samsung fanden sich genau die richtigen Geräte für diese Anforderungen. So ist die Samsung Gear S3 Frontier die einzige Smartwatch auf dem Markt, deren Funktionen unabhängig von einem Smartphone genutzt werden können. Mit der Samsung Gear S3 Frontier ausgestattete Mitarbeiter sind voll integriert in das FCA-eigene Produktionssystem MES (Manufacturing Execution System).

Der Arbeitsablauf ist dabei normalerweise so aufgebaut: An ihrer Arbeitsstation bekommen die Mitarbeiter auf dem Display der Smartwatch die am jeweiligen Fahrzeug anstehenden Produktionsschritte angezeigt. Sobald der Mitarbeiter den Abschluss des betreffenden Montageabschnitts an das MES meldet, wird das nächste Fahrzeug herantransportiert. Über die Samsung Gear S3 Frontier kann der Mitarbeiter außerdem bei Bedarf an den Teamleiter eine Störung melden oder einen Alarm auslösen.

Auch für die Datensicherheit im digitalisierten Produktionsprozess sorgt Samsung. Mit der Security-App Samsung Knox wird der abgeschirmte Datentransfer zwischen Smartwatches, Smartphones und Computer-Terminals sichergestellt.

Das FCA Werk Cassino

Im 1972 in der Nähe einer Benediktiner-Abtei gegründeten Werk Cassino der Fiat Chrysler Automobiles (FCA) wurden bis heute rund 7,3 Millionen Fahrzeuge gefertigt. Die Fabrik in der Provinz Frosinone südöstlich von Rom umfasst insgesamt etwa zwei Millionen Quadratmeter, rund 530.000 Quadratmeter sind überbaut. Derzeit produzieren rund 4.300 Mitarbeiter bis zu 1.000 Fahrzeuge am Tag. Das FCA Werk Cassino erfüllt höchste Ansprüche an Fertigungsqualität, Sicherheit und Gesundheitsvorsorge der Mitarbeiter sowie Umweltschutz.

Nach umfangreichen Modernisierungsmaßnahmen ist die Produktionsstätte für die Premium-Modelle Alfa Romeo Stelvio und Alfa Romeo Giulia reserviert. Mit modernsten Motoren, perfekter Gewichtsverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse, hervorragendem Leistungsgewicht und innovativer Technologie stehen beide Baureihen für die hohe Arbeitsqualität, die in Cassino auch aufgrund der Adaption in anderen FCA Werken erfolgreich erprobter Fertigungsmethoden erreicht wird.

Alfa Romeo Giulia und Alfa Romeo Stelvio

Die 2016 präsentierte Alfa Romeo Giulia hat der Marke neuen Schwung verliehen. Mit typisch italienischem Design, innovativer Technologie und aufwändigem Fahrwerk steht die Sportlimousine für die Qualitäten, die Alfa Romeo zu einer der bekanntesten Marken der Welt gemacht haben. Der Alfa Romeo Stelvio, das erste SUV (Sports Utility Vehicle) in der über 100-jährigen Historie der Marke, hat diese Eigenschaften in ein weiteres Fahrzeugsegment übertragen. Mit leistungsstarken Motoren, dynamischem Fahrverhalten und vorbildlicher Vielseitigkeit ist der Alfa Romeo Stelvio eindeutig der Sportwagen unter den SUV. Mit ihm wird jede Fahrt zu einem Erlebnis.   

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Andreas Blecha
Public Relations Manager

FCA Austria GmbH
Schönbrunner Straße 297 - 307, 1120 Wien

Tel: 01-68001 1088

Email: andreas.blecha@fcagroup.com

Alfa Romeo Presse im Web: www.alfaromeopress.at

 

 

 

Neueste Videoclips

Erweiterte Suche

Suche...

Von
Bis
Suche

Bilder


Download

Dazugehörende Bilder


Anhänge